Schweizer Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR/SNO
Swiss Organ Living-Donor Health Registry SOL-DHR/SNO
Prof. Dr. med. Gil Thiel
 
Gründer des Schweizer Lebendspender-Gesundheitsregisters SOL-DHR und der SNO Stiftung (Schweizer Nachkontrolle für Organlebendspender)
 

Weiterlesen...

 


Herzlich willkommen auf der Webseite des Schweizer Lebendspender-Gesundheitsregisters SOL-DHR
____________________________________________________________________________________

Liebe Organspenderin, lieber Organspender, liebe Interessierte

Das Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR ist eine Institution, die vor allem zum Schutz der Gesundheit aller Organlebendspender in der Schweiz eingerichtet wurde.

SOL-DHR (Swiss Organ Living – Donor Health Registry) wurde im April 1993 von Prof. Dr. med. Gilbert Thomas Thiel gegründet. Alle Nieren- und Leberspender, die ab April 1993 in der Schweiz an einem der 6 Schweizer Transplantationszentren eine Niere oder ab 2008 einen Teil ihrer Leber gespendet haben, wurden ins Lebendspender-Gesundheitsregister aufgenommen. Bis April 2018 sind insgesamt 2170 Nieren-lebendspender und 56 Leberlebendspender integriert.

Die Organlebendspender erhalten vom Schweizer Lebendspender-Gesundheitsregister in regelmässigen Abständen (1, 3, 5, 7, 10 Jahre nach Spende, dann zweijährlich, lebenslang) ein Aufgebot für eine Nachkontrolle mit allen dazugehörigen Unterlagen, inklusive Blut- und Urinröhrchen.

Diese Nachkontrolle können sie entweder beim Hausarzt, einem Nephrologen oder einem Transplantationszentrum durchführen lassen. Die Kosten für die regelmässigen Nachkontrollen (in der Regel eine Kontrolle alle 2 Jahre) werden von den Krankenkassen der Organempfänger durch eine Pauschalzahlung übernommen und gemäss Tarmedposition 00.0460 (Nachkontrolle des Lebendspenders, als alleinige Leistung) abgerechnet.

Das Lebendspender-Gesundheitsregister SOL-DHR verfolgt drei Hauptziele:

1. Früherkennung allfälliger Probleme nach Spende,
2. Benachrichtigung der Spender und Hausärzte bei gesundheitlichen Auffälligkeiten
3. Analyse der Risiken nach Lebendspende

Die Gesamtdaten von SOL-DHR werden regelmässig  ausgewertet und die Ergebnisse in anonymer Form veröffentlicht. Sie finden auf dieser Webseite viele Informationen zur Organlebendspende in der Schweiz, sowie Grafiken und Links zu anderen Webseiten.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beiderlei Geschlecht.

Ihr SOL-DHR/SNO Team